Fritz Winter
(1905–1976)

 

 

 

Werke aus drei Jahrzehnten. 1930er- bis 1950er-Jahre

23. September bis 15. Oktober 2016
Eröffnung am Donnerstag, 22. September 2016,
ab 18.00 Uhr am Odeonsplatz 16

Fritz Winter, Ohne Titel, 1950, Siebdruck auf Papier, 50,5 x 65,5 cm

Ohne Titel, 1950, Siebdruck auf Papier, 50,5 x 65,5 cm

 

»In der Gegenwirklichkeit des Bildes lässt sich alles definieren: die spontanen Regungen des Seelischen, die Gleichgewichtigkeit der reinen Harmonie, die Einsicht in das uns umgebende Natürliche. Über diesen ganz dem eigenen Sinnen nachhorchenden Bildern liegt eine sehr nahe menschliche Wärme, die Ahnung eines tieferen Zusammenhangs dieser persönlichen Ausdruckswelt mit dem Universalen in und um uns, die Vertraulichkeit eines nahen Wiedererkennens.«
(Werner Haftmann, Malerei im 20. Jahrhundert, München 1976, S. 517)

Den Kern der Ausstellung bildet eine Gruppe von sieben Kriegszeichnungen Fritz Winters, die den hohen Rang des Künstlers als einen der führenden Maler der Nachkriegsgeneration untermauern. Zudem wird das Spektrum mit Werken aus den frühen 1930er-Jahren erweitert, einige herausragende Arbeiten auf Papier geben einen Einblick in das Schaffen der frühen 1950er-Jahre.

Zu der Gruppe von Kriegszeichnungen erscheint eine Publikation.

Teile der Ausstellung werden vom 26.–30. Oktober auf den Highlights, der Internationalen Kunstmesse München, zu sehen sein.

 

 

 
   
Florian Sundheimer Kunsthandel GmbH
Odeonsplatz 16 • D-80539 München • Tel. 0049. 89. 24 21 05 - 04 • Fax 0049. 89. 24 21 05 - 06
info@sundheimer.de
Impressum

Öffnungszeiten:

Mi-Fr 14.00-18.30 Uhr
Sa 11.00-14.00 Uhr
  und nach Vereinbarung